eisenbahn-freunde-wied-rhein
  Archiv
 


Weihnachten beim EWR

 

Bad Honnef

Draußen war es weiß verschneit, drinnen hatten die Wirtsleute Petra und Willi den Gastraum heimelig vorbereitet, mit kleinen Gestecken auf dem langen Tisch. Der Verein ist gerüstet auf ein besonderes Ereignis, der EWR feiert eine Weihnachtsfeier, hieß es in der Einladung. Am 21. Dezember 2010 war es also soweit, pünktlich gegen 19.00 Uhr versammelten sich die Mitglieder nebst ihren Partnern und sogar einem Kind, zur fröhlichen aber dennoch besinnlichen Feier. Wirtin Petra hatte die Küche angeworfen und uns herrliche Gänse-keulen gebraten, hierzu gab es Apfelrotkraut und Klöße, abgerundet von einer leichten Orangensauce, sehr gut! Nach dem Essen gab es dann ein besonderes Ereignis. Durch den Schnee begünstigt kam auf seinem Schlitten der Weihnachtsmann den Mühlenpfad entlang und besuchte den EWR. Beladen mit einem Sack voll Geschenken und einem Spruch für jeden Einzelnen, kam jeder einmal in den Vocus der kleinen oder großen Sünden.

Es wurde viel gelacht und gefeiert, man war sich einig, so etwas sollte als fester Bestandteil unseres Vereinslebens in den Jahreskalender aufgenommen werden.

Nach kurzer Bedenkzeit des Vorstandes, oder diejenigen, die anwesend waren, wurde dann beschlossen, den Kostenbeitrag des Essens aus der Vereinskasse zu bestreiten. So sollte den Mitgliedern für die geleistete Arbeit des vergangenen Jahres ein freundliches Danke gesagt werden.

 Der Abend klang dann mit den besten Wünschen zum Fest und dem kommenden Jahreswechsel besinnlich aus.

Spielmobil im Einsatz

Asbach

Am 01.12.2010 war es also soweit, unser kunterbuntes Spielmobil war feierlich auf Weihnachten getrimmt zum ersten Mal im Einsatz. In Asbach, unserer ehemaligen Heimat, fand der jährliche Weihnachtsmarkt mit großem Kinderzelt statt. Hierzu hatte man uns eingeladen und wir haben gerne zugesagt. Puh, war das kalt, aber den Andy und den Peter konnte nichts abhalten, wir waren da. Allerdings haben wir die Anlage von dem Hänger herunter genommen, es wäre sonst doch zu kalt geworden. So haben wir also in einem leicht angeheitzten Zelt auf die Pänz gewartet, die auch nicht lange auf sich warten ließen. Sogar eine ganze Schulklasse kam uns besuchen. Die Spielanlage war aber auch bestens präpariert und in bestem Zustand. Selbst die weihnachtliche Deko aus dem Hänger haben wir nutzen können. Zwei Freundinnen von Andy haben die Deko erstellt, hier ist Nilani bei der Ausschmückung des Hängers. Die zweite, Iris, hatte Angst auf ein Foto zu kommen. Natürlich von hier aus ein ganz herzliches Dankeschön für Eure Hilfe. Leuchtende Augen dankten uns für den Einsatz in Asbach.

Modellbahn und Modellauto Kauf- und Tauschbörse

Königswinter

Am Sonntag dem 27.03.2011 startete unsere Börsenzeit für dieses Jahr. Die erste Börse fand in Königswinter in der Turnhalle "Am Palastweiher" statt. Die Mannschaft des EWR stand zusammen um die Aufgaben hierfür zu stemmen. Es war eine Freude zu sehen, wie schnell und präzise aus einer Turnhalle ein Börsenraum entstand. 100 mtr. Börsentische standen zur Bestückung bereit. Für das leibliche Wohl sorgten natürlich wieder unsere Ehefrauen, die mit Gulasch und Bockwurst mit Salat oder belegten Brötchen genau wie 6 Sorten Kuchen die richtigen Magenfüller bereit hatten. 
  geschafft!
Öffnungszeit der Börse war wie bei uns üblich von 10.00 bis 16.00 Uhr. Der nächste Termin steht bereits fest und ist in der letzten Planungsphase, denn am 03.04.2011 ist in Königswinter Niederdollendorf Börse mit Ausstellung.


Börse am 03.04.2011

Gesagt, getan, die Börse in Königswinter-Niederdollendorf ist abgehandelt. In mehreren Räumen waren wir mit Anlagen und Börsenständen präsent. Es war eine Freude zu sehen, wie das Publikum die bestens vorbereitete Börse annahm. Der EWR stand im Focus des Interesses auch diverser befreundeten Vereine, die, wie es gute Sitte ist, Ihre Vorsitzenden schickten um uns Glück zu wünschen.
Es war toll, wie die Mannschaft zusammenstand und gemeinsam bis auf den letzten Mann angetreten war. Aber auch hier wieder, es geht nichts ohne unsere Frauen, für deren Einsatz wir uns hier an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.
Es geht weiter, die nächsten Börsentermine stehen bereits für den Herbst fest, wir berichten dann wieder.



Gemeinsam ist man stark. Unter diesem Aspekt haben sich die Aktion für glückliche Kinder e. V. und die Eisenbahnfreunde Wied-Rhein e. V. zusammengetan und veranstalten gemeinsam eine Benefizveranstaltung zugunsten von Kinderhospizen.

Beide Vereine haben bereits Erfahrung mit Modellbauausstellungen und so war die Entscheidung, die Verbindungen von beiden Vereinen zu nutzen nur eine logische Konsequenz. Binnen 14 Tagen war die 600 qm große Halle bis auf wenige Stellplätze gefüllt. Weitere 14 Tage später auch das Außengelände. Die Hilfsbereitschaft der angesprochenen Vereine war überwältigend: 24 Modellbauvereine haben zugesagt mitzuhelfen, um Kinderhospize mit dem Erlös dieser Veranstaltung zu unterstützen. Es werden Schmuckstücke aus den verschiedensten Bereichen des Modellbaues gezeigt und vorgeführt. Modelleisenbahnen in diversen Spurweiten, Schiffe in allen Größen, ferngesteuerte Trucks und Traktoren, Flugzeuge, Militärfahrzeuge und wie immer Besonderheiten: Modelle aus dem Rettungswesen oder ein funktionsfähiges Sägewerk. Außerdem werden auch Modelle präsentiert, die sonst nur auf sehr großen Ausstellungen zu sehen sind. Insbesondere für Kinder gibt es viel zu sehen und aktiv mitzuwirken. Es gibt einen Basteltisch, einen Modelleisenbahnrangierbahnhof, große Trucks dürfen gesteuert oder auf der Carrera-Bahn einige Runden gedreht werden.
 

Bemerkenswerte Unterstützung erfährt die Benefizveranstaltung auch seitens der Feuerwehr Rheinbreitbach, die ein Wasserbecken sowie Zelte und Transportfahrzeuge zur Verfügung stellt, aber auch bei der Parkplatzeinweisung behilflich sein wird. Und das alles für ein „Danke schön“!
 

Die Schirmherrschaft für diese Benefizveranstaltung hat dankenswerterweise erneut die rheinland-pfälzische Staatsministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie übernommen: Frau Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Sie begleitet die Aktionen unserer Vereine schon seit mehr als einem Jahrzehnt immer wieder als Schirmherrin und honoriert auf diese Weise das Engagement vieler Menschen. Eine Wertschätzung dieses Engagements erfahren wir auch, durch die Teilnahme von drei Kinderhospizen, die mit Infoständen vor Ort sein werden. Ein weiteres Kinderhospiz hat angekündigt, seinen Geschwistertag bei uns verbringen zu wollen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen derart honoriert werden, und möchten auch hierfür Danke sagen.

 

Bedanken möchten wir uns zudem bei den Firmen, die uns unterstützen! Aber auch für die Mithilfe von Presse, Rundfunk und Fernsehen sind wir dankbar, denn jede gute Berichterstattung dient dazu, auf die Situation der Kinderhospize aufmerksam zu machen. Denn nur gemeinsam ist man stark und Kinderhospize verdienen sich diese Hilfestellung tagtäglich.

Kommen auch Sie, besuchen Sie unsere Modellbauausstellung und tragen Sie mit dazu bei, die Arbeit von Kinderhospizen zu unterstützen!

 

Hans Wallner 1. Vorsitzender Aktion für glückliche Kinder e. V.

Peter Domroes 1. Vorsitzender Eisenbahnfreunde Wied-Rhein e. V.

 

 

 

   

 

 

  

 

 

  
 

 

 
 

 

 

 

 

                                         

 

 

   
 
  Heute waren schon 1 Besucher (13 Hits) hier!